Gemeinde Bannewitz - Mein Kitaplatz

Häufige Fragen

1)    Wo erhalte ich Auskunft bei Fragen rund um die Kinderbetreuung und das Kita – Portal?
Informationen zu den einzelnen Kindertageseinrichtungen erhalten Sie über dieses Elternportal. Bei grundsätzlichen Informationen oder Problemen im Zusammenhang mit dem Online - Anmeldeprozess können Sie sich gern an die Gemeindeverwaltung Bannewitz wenden. Ihr zentraler Ansprechpartner Herr Pohl, ist erreichbar unter Telefon 035206/20431 oder per E-Mail an m.pohl@bannewitz.de.

2)    Kann ich Kita – Wunscheinrichtungen ändern und die Kita im Vorfeld besuchen?
Die Änderung der Wunscheinrichtungen ist über das Elternportal oder über Ihren zentralen Ansprechpartner jederzeit möglich.
Im Rahmen eines offenen Informationsnachmittages (Termine siehe jeweilige Kita – Vorstellung) oder nach telefonischer Terminabsprache bei der Einrichtungsleiterin können Sie die Kita im Vorfeld gern anschauen.

3)    Welche Angaben benötige ich für eine Bedarfsmeldung und wann kann ich eine abgeben?
Mit der Abgabe der Bedarfsmeldung zeigen Sie Ihren Wunsch zur Betreuung Ihres Kindes gegenüber der Gemeinde Bannewitz an. Im Rahmen der Bedarfsmeldung werden Vor- und Nachname des Kindes, Vor- und Nachname der Sorgeberechtigten, Adress- und Telefondaten sowie Geschwisterkinder erfasst. Die Bedarfsmeldung kann abgeben werden, wenn das Kind geboren ist. Hinweis: Es kann zu einer Verzögerung von 2 – 3 Tagen kommen bis die Daten Ihres Kindes nach der Geburt im Melderegister eingetragen sind. Die Bedarfsmeldung können Sie über den Elternaccount in einem eigenen Benutzeraccount oder schriftlich per Antrag (bei der Gemeindeverwaltung zu erfragen) abgeben.

4)    Welche Betreuungszeiten gibt es?
In Kinderkrippen und Kindergärten werden innerhalb der Öffnungszeiten Betreuungszeiten bis zu 4,5 Stunden, bis zu 6 Stunden, bis zu 7,5 Stunden, bis zu 9,0 Stunden, bis zu 10,0 Stunden und bis zu 11,0 Stunden angeboten. In den Horten werden innerhalb der Öffnungszeiten Betreuungszeiten bis zu 5,0 Stunden, bis zu 6,0 Stunden sowie bis zu 1,0 Stunden, sofern freie Plätze bestehen, angeboten.
Im Ausnahmefall kann in der Kindertagespflege von den o. g. Betreuungszeiten abgewichen werden.

5)    Wie hoch sind die Elternbeiträge und gibt es eine Möglichkeit des Beitragserlasses?
Unsere aktuell gültige Betreuungs- und Elternbeitragssatzung mit einer Übersicht aller Elternbeiträge finden Sie in unserem Downloadbereich.

Für einkommensschwache Familien gibt es im Rahmen des Achten Sozialgesetzbuches die Möglichkeit des teilweisen- oder vollständigen Erlasses / Übernahme des Elternbeitrages, durch den öffentlichen Träger der Jugendhilfe (Landratsamt Sächsische Schweiz – Osterzgebirge). Informationen, Ansprechpartner sowie das aktuelle Antragsformular finden Sie auf der Internetseite des Landratsamtes unter: http://www.landratsamt-pirna.de/wirtschaftliche-jugendhilfe.html#a_15972

6)    Wann muss ich den Elternbetrag bezahlen?
Die Elternbeitragspflicht entsteht mit dem Beginn des Monats, in dem das Kind in die Kindertageseinrichtung oder in Tagespflege aufgenommen wird. Sie endet mit dem Ende des Monats, in dem das Kind letztmalig die Kindertageseinrichtung besucht. Es besteht grundsätzlich die Möglichkeit am Lastschriftverfahren teilzunehmen (nach Erhalt des ersten Elternbeitragsbescheides möglich).

7)    Wie erfolgt das Vergabeverfahren und wann erhalte ich eine Rückmeldung zu meiner Bedarfsmeldung?
Die Anmeldung per Bedarfsmeldung erfolgt zentral bei der Gemeindeverwaltung Bannewitz, Schulstraße 6 in 01728 Bannewitz, Ortsteil Possendorf. Die Platzvergabe erfolgt durch die Kita – Auswahlkommission. Sie besteht aus den Leiterinnen der kommunalen Kindertageseinrichtungen, den Leiterinnen der Kindertageseinrichtungen in freier Trägerschaft, zwei Vertretern der Tagespflegepersonen und den Mitarbeitern der Gemeindeverwaltung als Koordinatoren.
Der Betreuungsbedarf ist in der Regel spätestens neun Monate vor Beginn der gewünschten Betreuung anzumelden. Die Kita – Auswahlkommission tagt einmal je Quartal und vergibt jeweils die Krippen- und Tagespflege- sowie Kindergartenplätze für folgende Zeiträume:
•    Sitzungstermin Januar (Vergabezeitraum August, September, Oktober des laufenden Jahres),
•    Sitzungstermin April (Vergabezeitraum November, Dezember des laufenden Jahres, Januar des Folgejahres),
•    Sitzungstermin Juli (Vergabezeitraum Februar, März und April des Folgejahres) und
•    Sitzungstermin Oktober (Vergabezeitraum Mai, Juni, Juli des Folgejahres).
Am Ende des Sitzungsmonates erhalten Sie eine Rückmeldung über die im Elternportal hinterlegte E-Mail-Adresse zu Ihrer Bedarfsmeldung. Sie haben die Möglichkeit, bis zu drei verschiedene Wunscheinrichtungen anzugeben. Sollten diese Wunscheinrichtungen nicht verfügbar sein, so erhalten Sie einen alternativen, wohnortnahen Betreuungsplatz angeboten.
Kriterien für die Platzvergabe sind:
1.    Eingang der Bedarfsmeldung,
2.    Alleinerziehung und soziale Härtefälle und
3.    Geschwisterkinder.

8)    Wir sind umgezogen bzw. ziehen demnächst in die Gemeinde Bannewitz um. Was muss beachtet werden?
Besucht ihr Kind derzeit eine andere Kindertageseinrichtung oder Tagespflegestelle außerhalb der Gemeinde Bannewitz kann Ihr Kind diese Einrichtung gern weiter besuchen. Bitte füllen Sie dazu den „Aufnahmeantrag zur Betreuung von Kindern außerhalb der Wohnortgemeinde“ aus. Sie finden diesen im Downloadbereich. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Ihren zentralen Ansprechpartner.

9)    Mein Kind besucht einen Kindergarten in der Gemeinde, muss ich mein Kind extra für den Hort anmelden?
Besucht Ihr Kind eine kommunale Kindertageseinrichtung in der Gemeinde Bannewitz erfolgt im Regelfall eine Abfrage innerhalb der Kita, ob Sie für Ihr Kind später einen Hortplatz für den Hort an der Grundschule Bannewitz oder Possendorf benötigen. Wechselt Ihr Kind aus der Kindertageseinrichtung Kirschallee, Kindertageseinrichtung Regenbogen oder einer anderen Kindertageseinrichtung außerhalb der Gemeinde Bannewitz  muss ein Hortplatz beantragt werden, dies erfolgt per Bedarfsmeldung.

10)    Bildungs- und Teilhabepaket / Ermäßigung für Mittagessen und Kita - Ausflüge
Anspruchsberechtigt sind Familien mit Kindern und Jugendlichen (bis max. 25 Jahre), die Leistungen der Grundsicherung für Arbeitssuchende (Hartz IV), Sozialhilfe, Kinderzuschlag nach dem Bundeskindergeldgesetz, Wohngeld oder Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz erhalten. Informationen, Ansprechpartner sowie das aktuelle Antragsformular finden Sie auf der Internetseite des Landratsamtes Sächsische Schweiz - Osterzgebirge unter: http://www.landratsamt-pirna.de/bildungs-und-teilhabepaket.html#a_10587
Bitte warten ...